Schwerpunkt: Medienkompetenz

A1 digital.campus: Workshops zu Coding, Robotik, Media & Design

Der A1 digital.campus bietet Schulklassen und Lehrenden kostenlose Workshops zur digitalen Grundbildung. In Labs und Webinaren lernen junge Menschen das Programmieren, Künstliche Intelligenz und visuelles Storytelling.

Hölzel Journal-Redaktion - 24. Februar 2022

Hoelzel Journal | Was jetzt | A1 digital.campus

Wenn Sie noch Inputs für Digitale Grundbildung in der Sekundarstufe I suchen, empfehlen wir die kostenlosen Workshops des A1 digital.campus. Dort lernen Schüler/innen und Lehrende spielerisch das Programmieren.

Der Kommunikationsanbieter A1 Telekom Austria hat den A1 digital.campus ins Leben gerufen, damit junge Menschen ein Selbstverständnis im Umgang mit Technologie entwickeln, um die digitale Welt von morgen aktiv mitgestalten zu können. Die kostenlosen Workshops und Labs für Schulklassen widmen sich den Themen Coding, Robotik und Design & Media Labs. Schüler/innen der Sekundarstufe I (sowie der Volksschule) sollen dabei digitale Grundkompetenzen spielerisch erlernen.

Das Ziel sei laut A1, Schulklassen mit modernster Technik wie 3D-Drucker, Lernroboter oder aktuellen Medien zu inspirieren und Lehrkräften neue Möglichkeiten für den Unterricht aufzuzeigen. Dabei sollen spannende und innovative Formate die Scheu vor Technik abbauen und Mädchen durch gendergerechte Konzepte gefördert werden.

Workshops am A1 digital.campus

Folgende Workshops für die Sekundarstufe I bietet der A1 digital.campus im Sommersemester 2022 an: das Design & Media Lab Visual Storytelling – Mit ein paar Klicks erzählen wir spannende Stories und das Coding Lab Nachhaltige Städte und Gemeinden – Programmieren Lernen für eine bessere Welt.

Die Workshops orientieren sich didaktisch und inhaltlich an dem verpflichtenden Wahlfach Digitale Grundbildung der Sekundarstufe 1. Die Präsenzkurse finden am A1 digital.campus in der Wiener Engerthstraße statt. Die Anmeldung als Schulklasse ist nur durch Lehrende möglich.

Online-Labs und Webinare

Gewisse Workshops und alle Webinare werden auch online angeboten. Die Webinare lehren grundlegendes Wissen zu digitalen Grundkompetenzen. Durch gemeinsame digitale Problemlösungen sollen die Schüler/innen neue Perspektiven und Selbstvertrauen erfahren.

Die Webinare für die Sekundarstufe I im Sommersemester 2022 lauten: Wir sind eine Laptop Klasse/eine Tablet Klasse – und wie geht es weiter? und Digitale Grundbildung leicht gemacht. Im Online-Lab Programmieren für Einsteiger/innen lernen Schüler/innen, mit modernsten Tools eigene Software-Projekte (Spiele) zu entwickeln und mit Microsoft Teams und Miro Boards moderne Kollaborationsplattformen zu nutzen.

Entweder werden die Webinare einzeln gebucht oder in empfohlenen Kombinationen mit folgenden Schwerpunkten geblockt: Programmieren und Computational Thinking, Digitales Basiswissen mit Einstieg in die Programmierung oder Digitales Basiswissen mit Vertiefung in die Programmierung.

Digitale Grundbildung für Lehrkräfte

Die Risiken und Folgen von digitalen Medien für junge Menschen stellen auch Lehrende vor neue Herausforderungen. In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Wien bietet der A1 digital.campus auch Fortbildungen für Lehrkräfte an.

Die Workshops für das Wintersemester 2022/23 heißen: Digitale Umweltbildung, Selbst-, Rollen- und Genderbilder, Das Handy in den MINT-Fächern oder Sicherer Umgang im und mit dem Internet. Ihr Ziel: Lehrende sollen die digitale Welt in ihren Unterricht integrieren lernen und ihre Schüler/innen kompetent unterstützen können.

Die Workshops werden gemeinsam mit Saferinternet.at entwickelt und umgesetzt. Die Termine für das Wintersemester 2022/23 sind von 1. bis 31. Mai über die Pädagogische Hochschule Wien buchbar.

 

Mehr zum Thema Medienkompetenz:

Safer Internet Day: Aktiv gegen Cyber-Mobbing und fit für die Demokratie
Anna Weghuber vom EduFunk: „Die Welt der Kids besteht aus Ton und Bild“
Florian Scheuba: „Humor ist eine Naturgabe: Nicht jeder hat sie.“
Jugendwertestudie: 7 von 10 fühlen sich von Politik ignoriert
So geht MEDIEN: Das deutsche Lexikon der Medienkompetenz
Wie prügeln sich Politiker/innen? Das Magazin Katapult antwortet in Karten
Safer Internet Day: „Soziale Netzwerke werden erwachsen”
Südwind Steiermark: Globales Lernen von und mit Popkultur
Fritz Plasser über die Ära Trump: „Durch die Bank ein Regelverstoß“
WissenPlus: Zeitungsartikel von MISCHA über Kapitol, Trump und Biden
Lehrmaterial Medienethik: Schlüpfen Sie in die Rolle des Presserates
Internet Ombudsstelle: 10 Tipps für sicheres Online-Shopping
Was Lehrkräfte von HipHop über die Gesellschaft lernen
News-Avoider/innen: Die Hälfte der Jugend meidet Politik in den Nachrichten
Peter Filzmaier: Einen Wahlkampf im Unterricht analysieren
Leo Hemetsberger: „Im Internet gibt es keine Privatsphäre“
Fobizz: Online-Medienbildung für Lehrkräfte
Rat auf Draht: Sexualität in digitalen Medien
Fachstelle Enter: Wie Lehrende Computerspiele verstehen lernen
Wo Gamer/innen ihr Hobby studieren können
Was lernt man eigentlich in der Medien HAK Graz?
Safer Internet: Barbara Buchegger über Online-Sexismus
Interview mit Mimikama-Faktenchecker Andre Wolf
Medienprojekte beim Media Literacy Award
WissenPlusVideo: #blacklivesmatter im Unterricht
Digital-Expertin Ingrid Brodnig über Verschwörungsmythen im Unterricht
WissenPlusVideo: Die Tricks der Fake News-Macher durchschauen